Über das Bündnis

Wir sind ein Zusammenschluss verschiedener Gruppen, die für die internationale Befreiung der Frau streiten und Aktionen zum 8. März und 25. November organisieren.

Als Arbeitsgrundlage haben wir uns folgende Leitlinien gegeben:

  1. Das Bündnis bildet sich um kämpferische Aktionen zum Internationalen Frauentag  und dem Tag gegen Gewalt an Frauen in Stuttgart vorzubereiten und durchzuführen.
  1. Das Bündnis ist weltanschaulich offen. Wir praktizieren eine demokratische Streitkultur, jeder respektiert die Beiträge der anderen. Ausgeschlossen sind faschistische, religiös-/fundamentalistische und frauenfeindliche Kräfte.
  1. Die Verantwortung für das inhaltliche und organisatorische Gelingen tragen alle Teilnehmerinnen gemeinsam. Die Wahrung der Eigenständigkeit jeder Organisation/Partei wird respektiert.
  1. Jede Organisation kann ihre eigenen Werbemittel einsetzen.
  1. Alle Gruppierungen, Organisationen und Einzelpersonen tragen gemeinsam die finanzielle Verantwortung.
  1. Die Aktion liegt in den Händen der Frauen. Männer sind willkommen, wenn ihnen die Rechte der Frauen wichtig sind, sie unterstützen und nicht dominieren.
  1. Das Bündnis trifft sich zeitnah, nach der jeweiligen Aktion zu einem Auswertungstreffen.
Werbeanzeigen